06.12.2022 - 11:42:46

top agrar Hochschulranking: Universität Hohenheim auf Platz 2 im Bereich Landtechnik

Top-Bewertungen auch für die Lehre im Bereich Pflanzenproduktion und Tierproduktion / 85 Prozent würden ihre Uni weiterempfehlen – mehr als an allen anderen Unis

Universität Hohenheim
(c) proplanta

Studierende haben gewählt: Wer sich im Studium auf Agrartechnik spezialisieren möchte, ist an der Universität Hohenheim in Stuttgart besonders gut aufgehoben. Im achten Agrar-Hochschulranking der Fachzeitschrift top agrar landete sie auf dem zweiten Platz für die beste Lehre im Bereich Landtechnik hinter der Hochschule Neubrandenburg. Damit liegt Hohenheim zum vierten Mal in Folge auf einem der ersten beiden Plätze. Betrachtet man nur die Universitäten, hat Hohenheim in den drei Bereichen Pflanzenproduktion, Tierproduktion und Landtechnik die Nase vorn. 85 Prozent der Studierenden – mehr als an allen anderen gelisteten Universitäten – würden ihre Uni weiterempfehlen. Für ein Studium an der Universität Hohenheim hatten sich die Studierenden vor allem wegen ihres guten Rufs und der Attraktivität des Studienangebots entschieden.

Pflanzenproduktion (1,54), Tierproduktion (1,55) und Landtechnik (1,55): Bewertet nach Schulnoten liegt die Universität Hohenheim in drei Bereichen an der Spitze aller Universitäten. Auch im Bereich Agrarökonomie schneidet sie mit einer Note von 1,79 gut ab. Beim Vergleich aller Hochschul-Arten schafft sie es im Bereich Landtechnik auf Platz 2: Sie liegt hinter der Hochschule Neubrandenburg (1,50) und vor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen (1,63).

Ein Grund für hohe Zufriedenheit in der Lehre sind laut top agrar die sehr engagierten Professor:innen, „die die Inhalte lebendig und praxisnah vermitteln.“ Auch „Maschinenbesichtigungen und regelmäßige Feldrundgänge wurden lobend von den Studierenden erwähnt“, schreibt die Zeitschrift in ihrer Ausgabe 12/2022.

Mit ihrer Zufriedenheit halten die Hohenheimer Studierenden auch nicht hinter dem Berg: 85 Prozent von ihnen würden ihre Hochschule weiterempfehlen – mehr als an allen anderen Universitäten.

Befragt wurden für das Ranking Studierende an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Rund 3.800 Studierende beteiligten sich, davon 319 aus Hohenheim. Die Auszeichnung der Sieger-Hochschulen durch top agrar und Karrero fand kürzlich auf der EuroTier 2022 statt. Die Fachzeitschrift und ihr Jobportal befragen alle zwei Jahre Studierende zum Agrarstudium in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Besonders attraktiv: Wahlfächer und Schwerpunkte

Die besten Noten erhält das Agrarstudium in Hohenheim für das Wahlfächerangebot (1,43) und die Fachschaft (1,47). Bei ihrer eigenen Wahl des Studienortes nannten 82 Prozent der Studierenden den guten Ruf der Universität Hohenheim als Grund für ihre Entscheidung. Für 53 Prozent war die Attraktivität des Stundenangebots wichtig und für 38 Prozent die Hohenheimer Schwerpunkte.

Dazu zählen Themen wie globale Ernährungssicherung, Klimawandel und Ressourcenknappheit oder Bioenergie und biobasierte Wertschöpfungsketten. Hinzu kommt ein Alleinstellungsmerkmal der Universität Hohenheim: Der Leitthema Bioökonomie. Bei diesem kooperieren die Agrarwissenschaften mit Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften, Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften – ein bundesweit einmaliges Angebot.

Schon Bachelor-Studierende profitieren von Deutschlands Nr. 1 in Agrarforschung

Auch in der Agrarforschung nimmt die Universität Hohenheim eine Spitzenstellung als Deutschlands Nr. 1 ein: Das bestätigen das Ranking der National Taiwan University, das Best Global Universities Ranking und das QS World University Ranking. Europaweit landete die Universität Hohenheim in punkto Agrarforschung – je nach Ranking – auf dem Platz 8 bzw. 9. International liegt sie – je nach Ranking – auf Platz 19, 27 bzw. 39.

Diese wissenschaftliche Ausrichtung macht sich im Studium bemerkbar: 67 Prozent der Studierenden fühlen sich auf eine Karriere in Wissenschaft und Forschung gut vorbereitet. Das ist kein Zufall: Bereits im Bachelor-Studium haben Studierende im Rahmen des Programms Humboldt reloaded die Möglichkeit, eigene Forschungsprojekte zu entwickeln und durchzuführen. Für das Programm erhielt die Universität bereits 2014 den Ars legendi-Preis, die bundesweit höchste Auszeichnung für exzellente Lehre.

Mehr Infos
• Agrarhochschulranking 2022: https://www.karrero.com/agrarhochschulranking-2022/
• Detailergebnisse: https://www.karrero.com/uni-hohenheim-agrar-hochschulranking
• Rankings Uni Hohenheim: https://www.uni-hohenheim.de/rankings
• Studienangebote der Uni Hohenheim: https://www.uni-hohenheim.de/studiengaenge

Quelle: Universität Hohenheim
© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.